Zum Hauptinhalt springen

Beratung für externe ambulante Kinder- und Jugendhospizarbeit

Deutscher Kinderhospizverein e.V., Olpe (Stand 2017)

Mit seiner langjährigen Erfahrung im Auf- und Ausbau ambulanter Kinder- und Jugendhospizangebote ist der Deutsche Kinderhospizverein e.V. heute die Fachorganisation für Kinder- und Jugendhospizarbeit in Deutschland. Zahlreiche Institutionen bitten den Verein immer wieder um Rat. Um diesem Bedürfnis zu entsprechen, hat der Deutsche Kinderhospizverein e.V. ein bundesweites Beratungsangebot eingerichtet und bietet regelmäßig Beratung (persönlich, telefonisch, per Mail) an. Ebenso gehören Vernetzungstreffen und Koordinatoren­seminare zu seinem Angebot.

 

Ziel der Maßnahme:  

  • Persönliche und kontinuierliche Beratung der Koordinationsfachkräfte und/oder Vorständen in den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdiensten, speziell beim Aufbau eines Dienstes, aber auch fortlaufend.

  • Fachliche Unterstützung externe ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienste im Umgang mit besonderen Herausforderungen in der Begleitung von Familien mit Kindern/Jugendlichen/jungen Erwachsenen mit lebensverkürzender Erkrankung sowie zur Pflege und Rekrutierung ehrenamtlich Mitarbeitender und Spendern in diesen externen Diensten.

  • Verbesserung der Lebenssituation der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzender Erkrankung und ihrer Familien durch die Qualifizierung neuer und bestehender ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienste.

  • Förderung der bundesweit fachlichen Vernetzung bestehender Angebote in der Kinder- und Jugendhospizarbeit.

 

Durchgeführte Maßnahmen:

  • Durchführung eines Koordinatorenkurses mit 18 Teilnehmenden

  • Durchführung von zwei bundesweiten Vernetzungstreffen mit insgesamt 42 Teilnehmenden

  • Beratungstätigkeit (persönlich, telefonisch, per Mail)

  • Recherche und kontinuierliche Aktualisierung der für das Suchportal relevanten Adressen aller Kinder- und Jugendhospizeinrichtungen und Palliativstationen

  • Beiträge in Publikationen des DKHV e.V. (Die Chance, Schriftenreihe, Band 6)

Die Maßnahme diente der Förderung und Stärkung der ambulanten Kinder- und Jugendhospizarbeit, auch in Gegenden, in denen der Deutsche Kinderhospizverein e.V. nicht mit eigenen Diensten vertreten ist. Hierdurch war es möglich, die hohen Qualitätsansprüchen des Deutschen Kinderhospizvereins e.V. bundesweit umzusetzen.